HomeTipps zur Emsüberführung

Tipps zur Emsüberführung

Tipps zur Emsüberführung

Auf dieser Seite wollen wir euch paar Tipps für eine Emsüberführung geben. Wenn es in Papenburg wieder heißt “Leinen los”, so steht in den meisten Fällen eine Emsüberführung an. Die Emsüberführung eines Kreuzfahrtschiffes, welches auf der Meyer Werft gebaut wurde, gehört mit zu den Highlights im Emsland und Ostfriesland. Tausende Schaulustige stehen an den Deichen und staunen, wenn ein über 300m langes Kreuzfahrtschiff auf der kleinen Ems unterwegs ist. So eine Emsüberführung von Papenburg bis Emden kann 12-15 Stunden dauern, abhängig von den  Wind- und Wetterverhältnissen. Man muss sicherlich nicht die komplette Stecke nehmen. Es gibt viele interessante Standorte, von wo aus man einen guten Blick auf die Ems hat.

Aus ganz Deutschland und den angrenzenden Niederlanden kommen die Schaulustige ins Emsland. Viele von denen übernachten in der Region oder im Wohnmobil. 

  • Interessante Hotels und Unterkünfte in der Region

Reiseziel:


 

Doch wie kann ich mir am besten das Spektakel anschauen?

Dies werden wir euch jetzt zeigen, Standort für Standort. Bevor wir zu den Standorten kommen, etwas Allgemeines. Je nach Wetterlage und Jahreszeit, sollte man sich passende Klamotten anziehen. Empfehlenswert sind immer hohe Schuhe oder Stiefel. Bei niedrigen Temperaturen ruhig etwas dicker anziehen, besonders am Deich kann es schnell kalt werden.

 

  • Papenburg Werftbecken & Dockschleuse

Logischerweise gibt es keine Station, während der Emsüberführung, mit mehr Standorte als bei der Meyer Werft. Wir haben 5 mögliche Standorte, die wir empfehlen, in der Karte mackiert.  Zwei Standorte (Rote Mackierung) sind nicht empfehlenswert, für Foto und Video Aufnahmen.  In der Karte wurden Beispielfotos eingefügt, diese können per Klick vergrößert werden.

• Standorte am Werftgelände –  Aufgrund der mangelnden Parkmöglichkeiten empfehlen wir,  1/2 – 1 Stunde, vor Beginn der Überführung das Gelände der Werft anzufahren. Mit großer Wahrscheinlichkeit, ist der örtliche Parkplatz gesperrt. Parkmöglichkeiten findet man am Rand der Rheiderlandstraße und in den Seitenstraßen.

• Standort am Deich Halte – Der Standort am Deich in Halte ist etwas schwierig anzufahren. Bereits einige Stunden im Voraus, werden die direkten Straßen von der Feuerwehr und Polizei gesperrt. Jedoch kann man über Stapelmoor, die Straßen Kohlweg – Hemmeler Weg – Nesseborg fahren und man erreicht Halte. Alternativ gibt man im Navigationsgerät Restaurant Reiherhorst – Stapelmoor / Weener ein. Eine weitere Möglichkeit ist, man stellt sein Fahrzeug an der Rheiderlandstraße ab, und läuft den Deich hoch.

 

 

 

  • Weener – Friesenbrücke

    Die Anfahrt zur Friesenbrücke in Weener ist relativ einfach. Die Friesenstraße, welche zur Eisenbahnbrücke führt, ist nicht gesperrt. Wenige Meter von der Brücke entfernt, findet man einen öffentlichen Parkplatz. Dieser Parkplatz kostet eine Gebühr von ca. 2 Euro, ist aber empfehlenswert.

    Die besten Standorte sind am Deich entlang. Von beiden Seiten hat man einen guten Blick auf die Ems.

 

 

  • Leer – Jann Berghaus Brücke

    Bei der Jann Berghaus Brücke in Leer gibt es mehrere Standorte die man empfehlen kann. Je nach Wetter und Sonnenstrahlen sollte man sich für die Seite Leerort oder Rheiderland entscheiden. Für Foto und Video Aufnahmen sind wieder die Positionen am Deich zu empfehlen. Für Schaulustige können wir die Jann Berghaus Brücke selber empfehlen.  Parkmöglichkeiten findet man an den Parkplätzen direkt vor der Brücke. Diese sind jedoch sehr schnell belegt. In Richtung des Hotels “Ostfriesen Hof”, finden sich dann meistens noch freie Parkplätze.

 

 

  • Emssperrwerk – Gandersum

    Die letzte Station ist das Emssperrwerk in Gandersum. Das Emssperrwerk erreicht man bequem per Auto. Je nach Uhrzeit und Wochentag, ist es möglich, dass die Straße zum Sperrwerk gesperrt ist. Parken kann man dann am Seitenrand der Straße.

 

Fragen –  Anmerkungen

Fotodokumentation: Ablauf einer Überführung mit verschiedenen Standorten

Haben Sie noch weitere Fragen / Anmerkungen zu dieser Seite bzw. zu einer Emsüberführung? Dann schreiben Sie uns doch bitte eine Nachricht über das Kontaktformular: Kontakt über das Kontaktformulr aufnehmen.

Das Kreuzfahrtschiff © 2014 - 2017: Das Kreuzfahrtschiff, All Rights Reserved | DasKreuzfahrtschiff.de ein Projekt von Schiffgiganten