HomeReedereienMSC Kreuzfahrten

MSC Kreuzfahrten

MSC Crociere S.A. – MSC Kreuzfahrten

 

MSC Poesia auf See

MSC Poesia auf See

1970 wurde MSC Crociere durch den Kapitän Gianluigi Aponte gegründet. Dasselbe Prinzip, welches man bei den Fracht u. Containerschiffen nutzte, wendete man ebenfalls bei den Kreuzfahrtschiffen an. Man charterte und kaufte in den ersten Jahren immer wieder gebrauchte Schiffe.

2001 kaufte man die European Vision und das Schwesterschiff European Stars von Festival Cruises, welche Insolvenz anmeldete. Man taufte die beiden Kreuzfahrtschiffe um, somit wurde aus der European Vision die MSC Armonia. Die European Stars fährt heute als MSC Sinfonia. Die MSC Armonia wurde vom 31.August bis zum 17.November 2014 bei der italienischen Werft Fincantieri um 24 m verlängert. Es war der erste Teil, des großen Renaissance Programm.

2003 wurde dann der erste Neubau von MSC Kreuzfahrten in Betrieb genommen. Die MSC Lirica wurde wie die Schwesterschiffe MSC Armonia und MSC Sinfonia, bei der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique gebaut. Das vierte Schiff der Lirica Klasse, die MSC Opera wurde 2004 abgeliefert. Wie die MSC Armonia, werde alle vier Schiffe der Lirica Klasse, zur Vergrößerung der Flotte ins Dock geholt.

Die MSC Sinfonia wird vom 12. Januar bis 16. März 2015, die MSC Opera vom 2. Mai bis 4. Juli 2015 und die MSC Lirica vom 31. August bis 9. November 2015 im Trockendock der Fincantieri Werft liegen. Alle drei Schiffe werden ebenfalls um eine Sektion (24m) verlängert. Außerdem werden sämtliche Kabinen, öffentliche Räume und die Maschinen erneuert – modernisiert. Nach dem Umbau werden die Schiffe 275 Meter lang sein, bei einer Größe von 65.000 BRZ. Mit je 193 zusätzlichen Passagierkabinen können sie dann 2.680 Gäste befördern. 59 neue Kabinen für die Crew werden ebenfalls ergänzt.

Der Kreuzfahrtboom ist auch bei MSC Crociere angekommen. Man schrieb immer bessere Zahlen und bestellte weitere Neubauten. Ab 2006 wurde die Musica Klasse von der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique (STX France) abgeliefert. Die Musica Klasse besteht aus 4 Kreuzfahrtschiffe: MSC Musica 2006, MSC Orchestra 2007, MSC Poesia 2008, MSC Magnifica 2010.

Noch während des Baus der Musica Klasse bestellte man noch 3 weitere Neubauten. Es entsteht die 137.000 BRZ Fantasia Klasse. Wie alle anderen Kreuzfahrtschiffe, werden die zukünftigen Luxusliner auch bei Chantiers de l’Atlantique gebaut. Die MSC Fantasia wurde 2008 abgeliefert, es folgte die MSC Splendida 2009 und die MSC Divina 2012. Der vierte Neubau, die MSC Preziosa war ursprünglich für die libysche Reederei General National Maritime Transport Company (GNMTC) gedacht. Im Juli gab die Staatsreederei den Auftrag für das Kreuzfahrtschiff, welches Ende 2012 in Dienst gestellt werden sollte. Jedoch konnte die Reederei die Zahlungsverpflichtungen nicht einhalten, daraufhin löste Chantiers de l’Atlantique (STX France) den Vertrag auf. 9 Monate später, gab MSC Crociere bekannt, man übernimmt das Schiff und die Fertigstellung ist für März 2013 vorgesehen. Wie geplant wurde die MSC Preziosa im März 2013 abgeliefert.

Neben dem Umbau der Lirica Klasse, bestellte man zwei Neubauten mit 167.000 BRZ bei STX France für 2017 und 2019. In dem Vertrag mit STX France, ist noch eine Option auf zwei weitere Neubauten enthalten. Die Option für das dritte und vierte Schiff dieser Klasse, wurde nicht genutzt. Stattdessen wird die Meraviglia Plus Klasse gebaut.  Am 20. April 2015 begann der Bau der MSC Meraviglia. Es ist das erste Schiff der Meraviglia Klasse. Die Ablieferung ist für 2017 vorgesehen. Der zweite Neubau, wird unter den Namen MSC Bellissima getauft. Fertigstellung ist für 2019 vorgesehen. Die neuen Kreuzfahrtschiffe sollen Platz für 5.714 Passagiere bieten

Bei der italienischen Fincantieri Werft bestellte man 2014 zwei Neubauten, mit 154.000 BRZ.  Ablieferung ist für 2017 und 2018 vorgesehen. Eine  Option auf ein drittes Kreuzfahrtschiff wurde vereinbart. Bei dem Bau handelt es sich um die Seaside Klasse. Die MSC Seaside, dass erste Schiff der Seaside Klasse, soll 2017 abgeliefert werden. Das Schwesterschiff, die Seaview, soll 2018 in See stechen. Auf der Seaside Klasse sollen 5.179 Passagiere Platz finden.

MSC Cruises investiert fleißig weiter. Im Februar 2016 wurden erneut zwei Kreuzfahrtschiffe bestellt. Die französische Werft STX France bekam auch diesen Auftrag. Zwei 177.000 BRZ große Schiffe sollen bis Oktober 2019 und September 2020 gebaut werden. Bei dem Neubau handelt es sich um die Meraviglia Plus Klasse. Sie wird 10.000 BRZ größer als die Meraviglia Klasse.

Im April 2016 vergab man an STX France den nächsten Auftrag. Bei dem neuen Auftrag handelt es sich um die zukünftige World Class Generation. Es sollen vier 200.000 BRZ große Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Für die Ablieferungen einigte man sich auf 2022, 2024, 2025 und 2026. Eine Option für zwei weitere Kreuzfahrtschiffe wurde ebenfalls vereinbart.

 

Kreuzfahrten mit MSC Kreuzfahrten





 

Kreuzfahrtschiffe von MSC Crociere S.A.

 

 

 

MSC Lirica, seit 2003 im Dienst

MSC Lirica, seit 2003 im Dienst

MSC Opera, seit 2004 im Dienst

MSC Opera, seit 2004 im Dienst

MSC Orchestra, seit 2007 im Dienst

MSC Orchestra, seit 2007 im Dienst

Das Kreuzfahrtschiff © 2014 - 2017: Das Kreuzfahrtschiff, All Rights Reserved | DasKreuzfahrtschiff.de ein Projekt von Schiffgiganten