HomeFTI Cruises nimmt MS DEUTSCHLAND aus dem ProgrammFTI Cruises nimmt MS DEUTSCHLAND aus dem Programm

FTI Cruises nimmt MS DEUTSCHLAND aus dem Programm

FTI Cruises

FTI Cruises

FTI Cruises

Der Kreuzfahrt-Spezialist der FTI GROUP stellt den Vertrieb des Schiffs ein. Die bestehenden Buchungen für Kreuzfahrten ab Mai 2015 werden storniert.

München, 14. Januar 2015 – FTI Cruises beendet die Zusammenarbeit mit der Reederei Peter Deilmann. Kreuzfahrten auf der DEUTSCHLAND sind somit ab sofort nicht mehr über FTI Cruises bei den rund 11.000 FTI-Partner-Reisebüros in Deutschland und Österreich erhältlich. Mit der Beendigung der Kooperation storniert FTI Cruises alle Buchungen für Reisen mit der DEUTSCHLAND ab Mai 2015. Passagiere, die bei FTI Cruises über ein Partner-Reisebüro gebucht haben, werden von FTI Cruises direkt informiert und erhalten ihre geleisteten Anzahlungen zurück.

Reisen mit der DEUTSCHLAND waren seit 1. Oktober 2014 bei FTI Cruises buchbar. In den ersten Wochen der Kooperation zeichnete sich im Vertrieb eine hohe Nachfrage ab. Seit Beginn des Insolvenzverfahrens der M/S Deutschland Beteiligungsgesellschaft im Oktober 2014 brach diese jedoch nahezu komplett ein. Die Abfahrten für Herbst 2014 und anschließend auch die Weltreise, die bis Mai 2015 geplant war, wurden abgesagt. „Wir wollen für unsere Kunden Planungssicherheit und Klarheit schaffen. So lange wie möglich hatten wir abgewartet, ob sich ein Investor findet. Da uns dazu aber nach wie vor keine gesicherten Informationen vorliegen, beenden wir nun unsererseits die Zusammenarbeit“, erklärt Ralph Schiller, Group Managing Director der FTI GROUP


Das Kreuzfahrtschiff © 2014 - 2017: Das Kreuzfahrtschiff, All Rights Reserved | DasKreuzfahrtschiff.de ein Projekt von Schiffgiganten