HomeBildergalerieBlack Watch

Black Watch

Black Watch


Die Black Watch wurde 1972 ursprünglich als Royal Viking Star gebaut. Auftraggeber war das norwegische Unternehmen Royal Viking Line. Welche 1969 bei der finnischen Werft Wärtsilä in Helsinki, dass Schiff bestellte.

Im Jahr 1981 wurde die damalige Royal Viking Star von 177,77m auf 205,46m verlängert. Neben der  Verlängerung, wurden auch andere Wartungsarbeiten ausgeführt. Der Umbau fand in der Lloyd Werft Bremerhaven statt.

1988 wurde die Royal Viking Star an Kloster Cruise verkauft. Kloster Cruise, taufte die Royal Viking Star in Westward um.  1994 fuhr die Westward als Star Odyssey für die Royal Cruise Line.

Als die Kreuzfahrtsaison in Europa 1996 vorbei war, kaufte Fred. Olsen Cruise Line im Oktober die Star Odyssey. Im November 1996 wurde die Star Odyssey als Black Watch getauft. Es war die vierte Taufe, in der Geschichte, der Black Watch.

Im November 2016 wurde die Black Watch zuletzt umgebaut. Die Umbaumaßnahmen wurden in Hamburg bei der Blohm + Voss Werft absolviert. Bei den Umbaumaßnahmen starb ein Werftarbeiter.


Bildergalerie: Black Watch in London- Fred. Olsen Cruise

Black Watch – Fred. Olsen Bildergalerie: Black Watch in London- Fred. Olsen Cruise

Das Kreuzfahrtschiff © 2014 - 2017: Das Kreuzfahrtschiff, All Rights Reserved | DasKreuzfahrtschiff.de ein Projekt von Schiffgiganten